26 Mär 2020 8 min lesen

Wie man eine Management-Software für Generalunternehmer auswählt

 

Die Entscheidung für eine Managementlösung für Ihr Unternehmen ist oft ein Wendepunkt in Ihrer Geschäftsentwicklung. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, worauf Sie bei einer Lösung für Generalunternehmer achten müssen!

Der Bausektor ist einer der größten in der Weltwirtschaft, mit etwa $10 Billionen, die jedes Jahr für baubezogene Waren und Dienstleistungen ausgegeben werden. Wenn der Frühling kommt und die Bausaison wieder beginnt, ist es die beste Zeit, um das Beste aus jeder Gelegenheit zu machen, die es auf dem Markt gibt.

Hauptherausforderungen für Generalunternehmer

Wenn wir in die Zukunft blicken, müssen wir den gegenwärtigen Zustand der Bauindustrie analysieren. Hier sind einige der wichtigsten Herausforderungen für Generalunternehmer:

1.

Mangel an Arbeitskräften - Gemäß der US-Handelskammerberichteten US-Generalunternehmer, dass sie über den anhaltenden Arbeitskräftemangel besorgt sind. Die Royal Institute of Chartered Surveyors (RICS) sagt, dass der Mangel an qualifizierten Bauarbeitern in Großbritannien derzeit den höchsten Stand seit 2007 erreicht hat. Positiv zu vermerken ist, dass die Branche mehr Arbeitskräfte anziehen wird, da der Bausektor im 4. Quartal 2019 um 19,9% gestiegen ist.

2.

Neue Technologien und deren Einsatz in der Bauindustrie - Die Bauindustrie wird digital und nichts kann das aufhalten. Generalunternehmer (und alle Parteien in der Bauindustrie) müssen mit der Zeit gehen, um zu überleben und die besten neuen Tech-Tools zu übernehmen, die auf den Markt kommen. Die verfügbaren ERP-Systeme der nächsten Generation funktionieren auch als Projektmanagement-Tools und helfen Ihnen, den Fortschritt Ihrer Projekte zu verfolgen, während Sie sicherstellen, dass Ihre Ressourcen (Mensch und Maschine) dort sind, wo sie sein müssen.

3.

Generationsunterschiede - mit dem zunehmenden Arbeitskräftemangel ist es nur natürlich, dass neue, junge Talente in die Baubranche eintreten werden. Die neue Generation ist im digitalen Zeitalter aufgewachsen, was es für sie einfacher macht, neue Technologien zu übernehmen und sie in Ihrem Unternehmen reibungslos zum Laufen zu bringen. Achten Sie darauf, sie bei der Auswahl einer ERP-Lösung der nächsten Generation in den Entscheidungsprozess einzubeziehen, um ihren wertvollen Input zu erhalten, und beziehen Sie gleichzeitig die erfahreneren Teammitglieder mit ein, da auch sie die Lösung täglich nutzen werden, um sicherzustellen, dass alle Generationen in einem vereinten Team zusammenarbeiten.

Die ERP-Lösungen der nächsten Generation

Daten aus Marktforschungsberichte der Zukunft (veröffentlicht im Januar 2020) zeigt, dass der Markt für Bausoftware bis 2023 voraussichtlich 2,71 Milliarden Dollar erreichen wird. Die Auswahl der passgenauen ERP-Software der nächsten Generation für Ihr Unternehmen - und damit für Ihr Team - kann eine Herausforderung sein. Jedes Jahr werden neue Technologien auf den Markt gebracht, was zu einem komplizierten, möglicherweise langwierigen Entscheidungsprozess führt, und darauf sollte man am besten vorbereitet sein.

Während die Kosten nach wie vor der Haupttreiber im Entscheidungsprozess sind, gibt es eine Vielzahl anderer Dinge zu beachten, bevor Sie das Tool kaufen, das letztendlich Ihr Unternehmen definiert, indem es seine zukünftige Entwicklung bestimmt. Mit der richtigen ERP-Lösung der nächsten Generation kann Ihr Unternehmen Berge versetzen!

Die ERP-Softwareoptionen für die Baubranche, die jetzt auf dem Markt sind, ermöglichen es Ihnen, jede Phase des Baumanagementprozesses zu automatisieren. Das Projektmanagement wird so einfach wie ein Kinderspiel! Eine ERP-Lösung kann Ihnen helfen, die täglichen Aufgaben zu optimieren und die Projektabwicklung zu verbessern, indem Sie die finanzielle Gesundheit Ihres Projekts auf einen Blick sehen können. Die meisten modernen ERP-Softwaresysteme sind Cloud-basiert, was es Ihnen ermöglicht, sich von jedem Ort und zu jeder Zeit zu verbinden, Daten einzusehen und zu bearbeiten. Sie können alle Ihre Ressourcen (Finanzen, Informationen, Material und Personal) während des gesamten Bauzyklus im Auge behalten. Alles, was Sie tun müssen, ist, die richtige Lösung für Ihr Unternehmen und die Bedürfnisse Ihres Teams zu wählen.

Wie Sie wählen

Die Wahl der richtigen Management-Software für Generalunternehmer kann einfach sein, wenn Sie diese Tipps befolgen:

1.

Das Wichtigste zuerst: Bestimmen Sie Ihr Budget! - Der Hauptfaktor bei der Entscheidungsfindung ist ganz klar das Geld und die Zeit, die Sie für die Implementierung der ERP-Software aufwenden müssen. Seien Sie fair und nennen Sie Ihren Preis. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass Sie Ihr Budget nicht überschreiten werden. Dennoch ist es wichtig, daran zu denken: Sie bekommen das, wofür Sie bezahlen! Ein bisschen mehr Geld kann sich langfristig positiv auf den Erfolg Ihres Unternehmens auswirken. Sparen Sie nicht an einer so großen Investition, die die Arbeitsweise Ihres Unternehmens verändern und Ihre Zukunft gestalten kann!

2.

Identifizieren Sie die Bedürfnisse Ihres Unternehmens und Ihres Teams - stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Team in den Entscheidungsprozess einbeziehen! Sie werden das System eher nutzen, wenn sie nicht nur wissen, was auf sie zukommt, sondern auch zugestimmt haben. Eine einheitliche ERP-Software für die Baubranche gibt es nicht! Sie müssen sicherstellen, dass die Lösung auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens zugeschnitten ist und flexibel genug ist, um für Ihr Team zu arbeiten - in allen Abteilungen.

3.

Erstellen Sie eine Auswahlliste der potenziellen Kandidaten - Schauen Sie sich auf dem Markt um und versuchen Sie, sich mit Ihrem Team darüber zu einigen, was Sie brauchen und wie sie täglich damit arbeiten würden. Damit können Sie die verfügbaren Optionen eingrenzen und eine Auswahlliste der Projektmanagement-Tools erstellen, von denen Sie denken, dass sie zu Ihrem Unternehmen und Ihrem Team passen könnten. Bringen Sie die ausgewählten Optionen wieder an den Tisch und diskutieren Sie sie mit allen Beteiligten. Letztendlich wird das Team das Tool täglich nutzen müssen, daher sollten sie ein Mitspracherecht bei der Entscheidungsfindung haben.

4.

Bewerten Sie die Funktionen des Projektmanagementsystems - stellen Sie sicher, dass Sie den größten Wert für Ihr Geld schaffen können. Listen Sie die wichtigsten Funktionen auf, die Sie benötigen, und sehen Sie, wie diese mit der bereits erstellten Auswahlliste übereinstimmen. Fragen Sie sich selbst: Welche Funktionen fehlen Ihrer aktuellen Baumanagementlösung? Welche Teammitglieder können von bestimmten Funktionen profitieren? Was sind die aktuellen Schmerzpunkte, die wir beheben möchten? Wie viel Geld und Zeit würde es das Unternehmen kosten, diese spezifischen Schmerzpunkte zu beheben?

5.

Sind die Daten sicher? - Bei der Auswahl der besten Verwaltungssoftware für Generalunternehmer muss man auch darauf achten, wie die Daten im System gespeichert werden. Wenn das System cloudbasiert ist (und das ist es heutzutage meistens), müssen Sie sicher sein, dass die von Ihnen im System gespeicherten Informationen sicher sind; diese Daten werden verschlüsselt und auf mehreren Servern gespeichert (mit einem Backup für den Fall eines Ausfalls). Der Anbieter sollte auch das Eigentum an den Daten respektieren und sicherstellen, dass alle eingegebenen Informationen im System für Ihre Bedürfnisse heruntergeladen werden können.

6.

Skalierbarkeit - Sie arbeiten zu jedem Zeitpunkt mit mehreren Parteien zusammen: Kreditgebern, Immobilieneigentümern, Subunternehmern, Unterauftragnehmern und Lieferanten, usw. Es ist sehr wahrscheinlich, dass diese nicht die gleiche Art von ERP-System verwenden wie Sie. Je mehr, desto besser! Die Art und Weise, wie Sie und die anderen arbeiten, wäre immer noch sehr ähnlich und Sie werden einander schneller verstehen. Skalierung ist unvermeidlich, also denken Sie vorwärts!

7.

Lesen Sie Bewertungen und prüfen Sie die Empfehlungen - Kapitelra ist ein wunderbar leistungsfähiges Werkzeug, das bei der Auswahl der besten Management-Software für Generalunternehmer helfen kann. Das Lesen von Bewertungen ist der Schlüssel zum Verständnis, wie Kunden von den Anbietern behandelt werden. Sie werden sehen, warum sie die Software empfehlen (oder nicht empfehlen) und sehen, was am besten zu Ihren Bedürfnissen passt. Die einfachste Methode ist, sich andere Marken in der Branche anzuschauen und zu sehen, welche Lösungen sie wählen.

8.

Deployment und Integration sind der Schlüssel! Vergewissern Sie sich, dass das ERP-System, das Sie auswählen, in Bezug auf die Schnittstelle und die Funktionsweise des Systems das richtige für Sie ist. Implementierung ist extrem wichtig und das Unternehmen, das das Werkzeug bereitstellt, muss alle Ihre Bedürfnisse berücksichtigen. Die Frage, die Sie sich stellen sollten, ist: Wie teuer ist die Implementierung und nimmt sie viel Zeit und Mühe in Anspruch, oder ist sie kostenlos und wird vom Anbieter verwaltet, ist aber nicht so anpassbar und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten? Sich Zeit zu nehmen, mag anfangs als Belastung erscheinen, zahlt sich aber langfristig immer aus. Während des Implementierungsprozesses (und auch schon vorher) müssen Sie stellen Sie sicher, dass das neue ERP-System Ihnen erlaubt sich leicht in andere von Ihnen verwendete Tools integrieren (z. B. Buchhaltungssoftware). So können Sie Ihre Arbeit rationalisieren und auf lange Sicht viel Zeit gewinnen.

9.

Kostenloser Test - Die meisten Softwarefirmen bieten eine Testphase an, wenn Sie sich für den Kauf ihrer Lösung bewerben. Fragen Sie auf jeden Fall nach einer solchen, wenn sie nicht sofort angeboten wird, und prüfen Sie alle geltenden Bedingungen und Konditionen. Ein kostenloser Probelauf der Software ermöglicht es Ihnen zu prüfen, ob das ERP-Tool am besten für Ihr Unternehmen geeignet ist.

In Technologie zu investieren ist ein Aufwand, wie jeder weiß. Es ist ein Risiko, das man bereit sein sollte, einzugehen, mit einem Blick in die Zukunft - auf lange Sicht - wenn sich diese wichtige Investition auszahlen wird. Die Bauindustrie erkennt jedes Jahr mehr und mehr, wie sie von der Einführung von Technologie profitieren kann, um sich selbst und ihren Kunden täglich zu dienen. Daten aus dem neuester Bericht von McKinsey zeigt, dass diese $10-Billionen-Industrie weltweit zu den am wenigsten digitalisierten Branchen gehört. Wenn Sie sich jetzt für die Einführung dieser Technologie entscheiden, haben Sie einen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Generalunternehmern, die kein solches Tool zur Verfügung haben. Wir hoffen, dass dieser Artikel dazu beigetragen hat, den Entscheidungsprozess zu erhellen. Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören, wenn Sie sich für ein ERP-System für Ihre Bedürfnisse entscheiden - und wie dieser Artikel Ihnen dabei geholfen hat, die beste Lösung für Sie und Ihr Team auszuwählen.

0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
 

Das könnte Sie auch interessieren

Melden Sie sich an!

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Bautipps, Trends und Best Practices mit unserer wöchentlichen Artikel-E-Mail. Mit uns sind Sie sicher.

Finden Sie eine maßgeschneiderte Lösung für Ihr Unternehmen.

 
 
Demo anfordern
2022-05-20 06:55:55