Sicherheitswoche: Single Sign-On

Was es ist, wie man es benutzt und warum Sie es brauchen.

 

Ein Single Sign-On (SSO) Service ist eine bequeme Möglichkeit, Ihre Daten sicherer zu halten und Ihre Arbeit zu erleichtern. Keine Anmeldung bei mehreren Websites mit langwierigen Verifizierungsprozessen mehr - wechseln Sie zu einer zeitsparenden Lösung, mit der Sie schnell auf das benötigte Tool zugreifen können.

Sicherheit im Bauwesen ist ein Thema, das wir so oft wie möglich überarbeiten sollten, indem wir die Verfahren in unserem Unternehmen verbessern, uns über neue Lösungen auf dem Laufenden halten und sicherstellen, dass wir die richtige Technologie einsetzen, die diese Verfahren unterstützt. Aber bei der Sicherheit selbst geht es nicht nur um die Arbeit vor Ort und das Wohlbefinden der Mitarbeiter. Für ein Bauunternehmen in der modernen Welt gibt es etwas ebenso Wichtiges: Sicherheit. Sie schützt die Daten, aber auch Ihre Mitarbeiter, und sie ermöglicht es, das ganze Unternehmen unter Kontrolle zu halten. Sicherheit in einer Baufirma ist ein breites Thema; heute wollen wir einen Blick auf den wichtigen Teil davon werfen - SSO.

SSO: Was ist das?

Single Sign-On (SSO) ist ein Dienst zur Sitzungs- und Benutzerauthentifizierung, der es Ihnen und Ihren Mitarbeitern ermöglicht, einen Satz von Anmeldedaten (z. B. ein Login und ein Passwort) zu verwenden, um sich bei mehreren Websites, Anwendungen und Tools anzumelden. Dank ihm verlässt sich die Website, auf die Sie zuzugreifen versuchen, auf eine vertrauenswürdige Drittpartei, um Ihre Identität zu verifizieren. Was bedeutet das für Sie? Sie müssen sich nicht mehr bei jedem Tool anmelden, das Sie verwenden müssen, Sie müssen sich nicht mehr tonnenweise Passwörter und Logins merken oder sie verlieren. Einfaches, einziges Login - und Sie können beruhigt arbeiten.

Wie funktioniert es?

Wenn Sie versuchen, sich bei einer Website oder App anzumelden, werden Sie normalerweise mit einem Anmeldebildschirm konfrontiert. Dort müssen Sie Ihre Anmeldedaten eingeben, warten, bis sie analysiert, gespeichert und dann eingelassen werden. Und das müssen Sie JEDES MAL mit jeder neu geöffneten Seite wiederholen. Mit Single Sign-On ist der Prozess viel einfacher und kürzer:

Sie öffnen die gewünschte Website. Es werden Ihnen Optionen zur Authentifizierung über einen Drittanbieter (kann Google, Facebook usw. sein) angezeigt. Sie können den Anbieter auswählen und sich damit anmelden (z. B. bei Ihrem Google-Konto anmelden).

Nachdem Sie auf die Schaltfläche "Anmelden" geklickt haben, analysiert der Anbieter (z. B. Google) Ihre Daten (Login, Passwort), um Sie zu identifizieren. Dann authentifiziert er Sie und sendet ein Token (Information) zurück an Ihre gewünschte Website.

Die gewünschte Website erhält die Informationen zurück und meldet Sie automatisch an (kein langwieriger Anmeldevorgang erforderlich). Von nun an können Sie jede beliebige Seite öffnen, ohne sich auf jeder Seite erneut anmelden zu müssen.

Warum brauchen Sie es?

Zwei Faktoren: Zeit und Sicherheit. Mit Single Sing-On können Sie schnell auf neue Websites zugreifen, ohne einen langwierigen Verifizierungsprozess durchlaufen zu müssen. Ihre Daten sind bereits von Ihrem Provider bestätigt (der sie zuvor verifiziert hat - als Sie zum Beispiel Ihr erstes Konto bei Gmail erstellt haben). Basierend auf diesen Informationen wird eine neue App Sie also automatisch hereinlassen. Das spart eine Menge Zeit, besonders wenn Sie ein größeres Unternehmen sind - stellen Sie sich vor, wie viel Zeit Ihre Mitarbeiter mit nicht relevanten Aktionen verschwenden! Das ist nicht nur eine Zeitverschwendung, sondern wirkt sich auch auf die Produktivität Ihrer Arbeit aus. Der zweite Faktor, die Sicherheit, ist ebenso wichtig. Mit der Verwendung von Single Sign-On, speichern Sie nicht alle Ihre persönlichen Informationen an mehreren Orten - Sie können einen einzigen, vertrauenswürdigen Anbieter verwenden. Es ist weniger wahrscheinlich, Opfer eines Hackerangriffs zu werden oder durchgesickerte Daten mit solchen modernen Technologien (besonders wenn sie in einem Cloud-basiert Infrastruktur). Sie ist da, um Ihr Leben einfacher, Ihre Arbeit schneller und Ihre Daten sicherer zu machen.


Es gibt viele Baumanagement-Lösungen Das Wichtigste ist jedoch, dass die ausgewählte Software zu den Anforderungen Ihres Unternehmens passt. Ein "Out-of-the-Box"-Tool spiegelt Ihre Struktur möglicherweise nicht gut genug wider und wird Sie nicht ausreichend unterstützen. Wann immer es möglich ist, sollten Sie versuchen, eine maßgeschneiderte Lösung zu wählen, die sich in Ihr Unternehmen einfügen lässt und zu ihm passt wie ein Handschuh. SSO ist ein nützliches Werkzeug, aber es muss nach einer gründlichen Analyse entschieden werden, um sicherzustellen, dass es die richtige Wahl für Ihre Teams ist.

1 Kommentar
älteste
neueste meistgewählt
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
appsian
vor 1 Jahr

Wirklich genossen Ihren Artikel als seine sehr informativ

 

Das könnte Sie auch interessieren

Melden Sie sich an!

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Bautipps, Trends und Best Practices mit unserer wöchentlichen Artikel-E-Mail. Mit uns sind Sie sicher.

Finden Sie eine maßgeschneiderte Lösung für Ihr Unternehmen.

 
 
Demo anfordern
2022-09-27 16:53:41