Warum brauchen wir Innovationen im Bauwesen?

 

Die Welt verändert sich ständig, bringt neue Möglichkeiten und revolutioniert alte Wege. Wie wirkt sich das auf unsere Arbeit aus? Welche Veränderungen bringen Innovationen für die Bauindustrie? Brauchen wir sie? Wenn ja - warum?

Alte Zeiten, gute Zeiten? Die Gesellschaft ist in zwei Gruppen geteilt; die erste wird von den Freaks der technologischen Innovationen gebildet. Die zweite ist das komplette Gegenteil - Menschen, die gerne den Plan kennen und eine stabile Umgebung schätzen. Beide Seiten haben ihre vernünftigen Argumente, aber wenn wir uns den Markt anschauen und dass er sich ständig verändert, können wir definitiv sagen, dass die erste Gruppe die Welt anführt. Die Baubranche bildet hier keine Ausnahme, da jeden Tag neue Lösungen und Technologien eingeführt werden. Wir werden versuchen, einige entscheidende Veränderungen im Bauwesen näher zu betrachten und zu verstehen, warum sie so wichtig sind.

Belegschaft

Die Geschichte des Bauwesens zeigt uns, dass für lange Zeit Arbeitskräfte eine Schlüsselkomponente für jeden Prozess waren. Die Realität ändert sich jedoch. Jetzt muss sich die Branche mit dem Problem der Alterung der Gesellschaft - vor allem in Europa und Nordamerika. Laut den Forschern ist das Durchschnittsalter der Konstrukteure in die USA wurde auf 42 Jahre geschätzt. In der Zwischenzeit in das Vereinigte Königreich, haben fast 40% der Belegschaft mehr als 39 Jahre. Menschen zwischen 16 und 21 Jahren stellen weniger als 6% von allen dar. Würde sich die Industrie dafür entscheiden, an klassischen Lösungen festzuhalten, die auf der Produktivkraft der Mitarbeiter basieren, würde sich bald herausstellen, dass es nicht genug Menschen zum Arbeiten gibt. Stattdessen entscheiden sich viele Unternehmen für die Innovation ihrer Prozesse und den Einsatz von mehr Maschinen, Drohnen und Robotern, die weniger Mitarbeiter benötigen, um sie zu bedienen, und die die aktuellen Mitarbeiter dabei unterstützen, sich selbst zu übertreffen.

Umwelt

Innovationen in der Bauindustrie werden nicht nur von Menschen getragen, die in diesem Bereich arbeiten. Ein Beispiel für eine solche Veränderung wäre die zunehmende Popularität von pro-ökologischen Lösungen auf Baustellen. Heutzutage sind immer mehr Menschen besorgt über das Klima und die Umwelt. Sie ändern ihre Gewohnheiten, um umweltfreundlicher zu sein, und üben auch Druck auf Unternehmen aus, das Gleiche zu tun. Diejenigen, die diesen Ruf hören und aufgreifen, haben ihr Produkt besser bewertet und mit einem höheren Marktwert. Wir können bereits einige nachhaltige Lösungen in der Industrie, wie zum Beispiel Materialien, die weniger CO2 verbrauchen, Energie aus erneuerbaren Ressourcen oder Versuche, die Lärmbelästigung und die Abfallmenge zu minimieren. Zusätzlich änderte sich das Management der Vorräte. Wenn es möglich ist, versuchen Unternehmen nun, den Einsatz von Elektronik zu reduzieren, indem sie nicht genutzte Maschinen ausschalten.

Stil

Eine der leicht erkennbaren Veränderungen in der Baubranche ist die Entwicklung von Stil und Design - schließlich ist sie sehr visuell. Im Laufe der Jahre suchen die Architekten nach einzigartigen Lösungen, die ihre Projekte von anderen abheben. Solche Veränderungen stoßen oft auf Kritik, vor allem von Liebhabern der klassischen Architektur. Dabei waren Veränderungen unvermeidlich, da das Tempo des Bauens die Konstrukteure dazu zwang, auf Details wie Ornamente oder Skulpturen zu verzichten. Aber auch ohne sie können moderne Anlagen mit ihrem Design verblüffen - oft ein Mix aus Moderne und Historie.

Aber warum suchen wir so sehr nach Innovationen?

Es gibt viele Gründe, warum Bau-Innovationen sind ein fester Bestandteil der Industrie. Menschen suchen immer nach Verbesserungen, um Prozesse besser, schneller, einfacher und billiger zu machen. Das Streben nach Evolution liegt in unserer menschlichen DNA, um zu überleben. Neue Dinge interessieren uns in der Regel mehr, auch wenn wir zunächst keine großen Fans davon sind. Darüber hinaus gibt es einen pragmatischen Grund, warum es in der Baubranche zu Innovationen kommt. Die Erfindung des Internets beschleunigte das Tempo unseres Lebens und Aspekte wie Entscheidungsprozesse und Kommunikation. Um nicht zurückzubleiben und die gleichen Vorteile wie andere Branchen zu nutzen, haben sich die Bauunternehmen entschlossen, sich anzupassen und viele neue Lösungen wie die oben genannten zu implementieren. Wie sieht es bei Ihnen aus? Sind Sie ein Fan von Innovationen, oder lassen Sie lieber alles beim Alten? Wo sehen Sie, dass diese Veränderungen eher notwendig sind? Veränderungen sind ebenso notwendig wie unangenehm, denn sie bringen uns aus unserer Komfortzone heraus. Wir brauchen Zeit, um uns umzustellen und uns daran zu gewöhnen, Dinge anders zu machen. Wir müssen uns der Tatsache stellen, dass sie unweigerlich Teil eines jeden Prozesses sind.

2 Kommentare
älteste
neueste meistgewählt
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
Ashley Boeckholt
vor 1 Jahr

Ich bin ein großer Fan von Innovationen. Es ist interessant zu beobachten, wie die Menschen bei der Arbeit gegen die Technologie kämpfen und sie zu Hause umarmen.

vor 1 Jahr
Antwort an  Ashley Boeckholt

Ja! Es ist für mich immer wieder überraschend, wie offen wir im Privatleben für Innovationen, moderne Technologielösungen (sogar Apps, die wir täglich nutzen!) sind. Aber irgendwie im Arbeitsumfeld - es ist immer noch viel schwieriger, neue Lösungen zu implementieren und zu lernen (die letztendlich geschaffen wurden, um unsere Arbeit zu erleichtern!)

 

Das könnte Sie auch interessieren

Melden Sie sich an!

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Bautipps, Trends und Best Practices mit unserer wöchentlichen Artikel-E-Mail. Mit uns sind Sie sicher.

Finden Sie eine maßgeschneiderte Lösung für Ihr Unternehmen.

 
 
Demo anfordern
2022-01-17 10:31:46