3 Mär 2020 3 min lesen

Wie können Sie Arbeitsstunden und abrechenbare Stunden in Ihrem Unternehmen einfach berechnen?

 

Wie kann eine Projektmanagement-Software Ihnen dabei helfen, Arbeitsstunden zu berechnen und diese als Aufwand den richtigen Projekten zuzuordnen?

Je nachdem, welche Art von Geschäft Sie betreiben, könnten Sie sich in einer Situation befinden, in der Ihr Unternehmen nach Stunden abrechnen muss. Die Rechtsbranche zum Beispiel ist dafür bekannt, dass sie in hohem Maße abrechenbare Stunden verwendet. Auch im Dienstleistungssektor ist es durchaus üblich, Kunden pro Stunde abzurechnen. Im Allgemeinen bezieht sich der Begriff "abrechenbare Stunde" auf die Zeit, die für eine bestimmte Kundenangelegenheit aufgewendet wird, und allgemeine Verwaltungsvorgänge usw. werden nicht als abrechenbare Stunden betrachtet.

Mit Archdesk können Sie alle Ihre Arbeitsstunden und abrechenbaren Stunden auf eine einfache, intuitive Weise durch das Tool berechnen, das den Prozess erleichtert. Die Art und Weise, wie es funktioniert, unterscheidet sich nicht allzu sehr von der Standard-Arbeitsberechnung, die diesen Schritten folgt:

1.

Erstellen von ein Zeitprotokoll, um den Überblick über jeden Kunden zu behalten die Ihre abrechenbaren Stunden in Anspruch nehmen werden. Behalten Sie den Überblick über die Daten der einzelnen Kunden und die von ihnen erwarteten Dienstleistungen. Archdesk ermöglicht es Ihnen, eine Planen Sie die Arbeiten und weisen Sie den Personen im Voraus Aufgaben zu. Dies wird pro Projekt eingerichtet, so dass Sie den Fortschritt Ihres Projekts im Laufe der Zeit leicht verfolgen können.

2.

Verfolgen der Zeit - wann die Aktion begonnen hat, wann jede abrechenbare Stunde stattgefunden hat, sowie wann Sie mit einem Kunden/Projekt fertig sind. Die Zeit muss genau nachverfolgt werden, da sie bei abrechenbaren Stunden die Grundlage für die Abrechnung ist. Archdesk gibt Ihnen die Möglichkeit Stempeln Sie von Ihrem Arbeitsort (vor Ort oder an Ihrem Schreibtisch) aus und registrieren Sie die Zeit, die Sie an einer bestimmten Aufgabe innerhalb eines Projekts arbeiten. Alle Daten, sobald sie freigegeben sind, können im System als mit diesem Projekt verbundene Ausgaben visualisiert werden.

3.

Festlegen der Häufigkeit der Abrechnung abrechenbarer Stunden - Manche Unternehmen machen das wöchentlich, andere einmal im Monat. In der Regel ist es ratsam, diesen Zeitraum so festzulegen, dass er mit der Häufigkeit übereinstimmt, in der Sie Ihre Rechnungen an die Kunden schicken, um Klarheit zu schaffen. Eine gute Verwaltungssoftware gibt Ihnen die Möglichkeit Download von Berichten über die Timesheets (pro Mitarbeiter oder als Stapel). Außerdem können Sie damit alle Daten extrahieren die Sie an Ihren Buchhalter weitergeben müssen, um die Zahlungen Ihrer Mitarbeiter oder Subunternehmer zu regeln.

4.

Bereitstellung einer zugänglichen Datenbank zur Berechnung Ihrer abrechenbaren Zeit in einem übersichtlichen, benutzerfreundlichen Protokoll. Es versteht sich von selbst, dass eine klare Aufzeichnung jedes Kunden den Stress und die Schwierigkeiten, die mit der Berechnung der Stunden verbunden sind, erheblich reduzieren kann. Wenn es an der Zeit ist, Rechnungen zu verschicken, werden Sie froh sein, dass Sie ein Protokoll geführt haben. Ob Vollzeit, Teilzeit oder Überstunden; ob Festangestellter, Subunternehmer oder Auszubildender - mit Archdesk haben Sie die benötigten Daten im Handumdrehen erfasst!

5.

Berechnen des Endergebnisses auf der Grundlage Ihres aktuellen Abrechnungssatzes. In der Regel handelt es sich dabei um einen Prozess der Multiplikation und anderer mathematischer Gleichungen, den Sie selbst bewältigen müssen, es sei denn, Sie verwenden eine PM-Software, die dies für Sie erledigt! Archdesk ermöglicht es Ihnen, die Daten, die mit dem Vergütung jeder Person, so dass beim Ein- und Ausstempeln der System berechnet automatisch, wie viel Geld ihre Arbeit wert ist. Diese Summe wird nach der Genehmigung durch den Projektmanager in das Project Financial Dashboard als Arbeitsaufwand übersetzen.

Die Berechnung der abrechenbaren Stunden mag recht komplex und umständlich erscheinen, aber mit den oben genannten Schritten im Hinterkopf, sollten sie leicht zu handhaben sein. Sie können sich das Leben sogar noch einfacher machen, indem Sie eine für Ihre Bedürfnisse geeignete Software verwenden, um alles, was mit den Arbeitsstunden zusammenhängt, optimal im Griff zu haben.

0 Kommentare
Inline-Rückmeldungen
Alle Kommentare anzeigen
 

Das könnte Sie auch interessieren

Melden Sie sich an!

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Bautipps, Trends und Best Practices mit unserer wöchentlichen Artikel-E-Mail. Mit uns sind Sie sicher.

Finden Sie eine maßgeschneiderte Lösung für Ihr Unternehmen.

 
 
Demo anfordern
2022-01-29 01:31:25